P&R Container

| 0 Beiträge
P&R, Anbieter von Container-Direktinvestments stellt den Vertrieb seiner aktuellen Angebote ein. Das P&R Angebot Nr. 5005 wurde am 7. März 2018 und das Angebot Nr. 5004 am 28. Februar 2018 geschlossen.

P&R, Anbieter von Container-Direktinvestments stellt den Vertrieb seiner aktuellen Angebote ein. Das P&R Angebot Nr. 5005 wurde am 7. März 2018 und das Angebot Nr. 5004 am 28. Februar 2018 geschlossen.

Darüber hinaus wurden die Vertriebspartner aus „aktuellem Anlass“ aufgefordert keine neuen Verträge mehr für die Angebote Nr. 5005 und 6005 abzuschließen. Das berichtet u.a. Stiftung Warentest. Nähere Erklärungen zu den Hintergründen gibt die P&R Gruppe in dem dünnen Schreiben an die Vertriebler nicht.

Das sind aber nicht die einzigen Nachrichten, die die Anleger in P&R-Container aufschrecken lassen dürften. Das „Handelsblatt“ legt am 8. März 2018 Zahlen vor, wonach die Auszahlungen an die Anleger in den Jahren zwischen 2014 und 2016 bei weitem nicht durch die erzielten Mieteinnahmen gedeckt sind. 2016 soll die Unterdeckung demnach rund 173 Millionen Euro betragen haben.

Zudem wurde erst Anfang März bekannt, dass es bei den Auszahlungen einen kleinen Teil der Anleger zu Verzögerungen kommt. „Fonds professionell“ online berichtete, dass P&R mitgeteilt habe, dass es bei der Auszahlung der Q.IV 2017 Miete sowie die Auszahlung von fälligen Rückkäufen mit Ablaufdatum 27. bis 30. Dezember 2017 zu Verzögerungen kommt und die Zahlungen am 15. bzw. 20. März erfolgen sollen.

Im Gesamtpaket sind das für die Anleger sehr beunruhigende Nachrichten. Sollte es zu Zahlungsausfällen oder -verzögerungen kommen, sollte daher frühzeitig kompetenter juristischer Rat eingeholt und die rechtlichen Möglichkeiten von der Kündigung des Vertrags bis hin zur Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen eingeholt werden. Denn unterm Strich erinnert vieles an die Magellan-Pleite 2016.

Zur P&R Gruppe

Die P&R Gruppe ist schon seit 1975 am Markt und betreut nach eigenen Angaben zusammen mit ihren Tochtergesellschaften rund 50.000 Anleger. Dabei hat sie in den letzten 10 Jahren ein Containerverkaufsvolumen von deutlich über 7 Mrd. Euro abgewickelt. Die P&R Transport-Container GmbH ist dabei für Vertrieb, Vermarktung und Vermietung der Frachtcontainer für die Anleger zuständig.