Banken und Sparkassen

Sparkassen, Volksbanken und sonstige Finanz-Dienstleistungsunternehmen sind in vielen Fällen  der direkte Vermittler zwischen Kapitalanleger und Kapitalanlage. In dieser Funktion haben gerade Volksbanken und Sparkassen auch einen Schutzauftrag, den sie nicht immer wirklich anlegergerecht ausüben.

Beispiel Widerruf von Darlehen

Zahlreiche obergerichtliche Urteile haben klar definiert, dass viele von Banken zwischen 2002 und 2011 genutzte Widerrufsbelehrungen unzulässig waren. Daraus folgt, dass die Widerrufsfrist noch gar nicht angelaufen ist und betroffene Verträge heute eigentlich problemlos widerrufen werden könnten. Allerdings verzögern viele Banken das Verfahren, reden sich heraus oder wagen sogar den Gang ins juristische Verfahren.

DG Hyp
Die Deutsche Genossenschafts-Hypothekenbank Aktiengesellschaft (DG Hyp) hat ihren Sitz in Hamburg und ist die Immobilienbank der Genossenschaftlichen Finanzgruppe Volksbanken Raiffeisenbanken. Zudem ist sie eine der führenden Pfandbriefbanken in Deutschland. Kerngeschäft der DZ Bank-Tochter ist gewerbliche Immobilienfinanzierung.
mehr

Spardabank Hessen
kapitalschutz.de steht in engem Kontakt zu im Bank- und Kapitalmarktrecht versierten Rechtsanwälten, die über Erfahrungen beim Widerruf von Kreditverträgen auf Basis fehlerhafter Widerrufsbelehrungen der Spardabank Hessen verfügen. Die von uns empfohlenen Anwälte sind langjährig im Bank- und Kapitalmarktrecht aktiv, stehen mit verbraucherschutz.tv in engem Kontakt und sind transparent in Angebot, Umsetzung und Abrechnung der anwaltlichen Dienstleistungen
mehr